Datum:

Auf dem Höhepunkt der Ausbildung

Den Titel «Diplomierter Milchtechnologe» tragen seit letztem Freitag zehn Männer mehr. Ihnen wurden die dazu nötigen Diplome in Weinfelden überreicht.

von Alimenta Import

Zehn Absolventen haben die höhere Fachprüfung für Milchtechnologen bestanden. Ihnen wurden im Rahmen des Tages der Milchwirtschaft, der am letzten Freitag in Weinfelden stattgefunden hat, die Diplome überreicht. Andreas Wegmüller, Präsident des Schweizerischen Milchwirtschaftlichen Vereins (SMV), sagte in seiner Ansprache, dass die gut ausgebildeten Berufsleute wichtig seien für die Zukunft der Branche. Aber: «Sie müssen Verantwortung übernehmen.» Der härter werdende internationale Wettbewerb stelle dabei einerseits eine Herausforderung dar, andererseits aber auch eine grosse Chance, die erworbenen Fähigkeiten einzusetzen, um sich behaupten zu können. In diesem Zusammenhang rief
er die Diplomanden dazu auf, sich für eine ­verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der Branche einzusetzen, um im globalen Markt bestehen zu können.

David Dumas räumte ab
Für die höchste Gesamtnote der höheren Fachprüfung spendete Fromarte einen Award. Er ging an David Dumas, der seinen Businessplan in der Fromagerie du Haut-Jorat in ­Peney-le-Jorat verfasst hat. Für diese Arbeit überreichte ihm die Käser-Treuhand AG ebenfalls den Preis der besten Diplomarbeit oder des besten Businessplans. Ursprünglich waren 14 Kandidaten zur Prüfung angetreten.
In seiner Grussbotschaft unterstrich ­Kaspar Schläpfer, Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Thurgau, die Bedeutung der hochproduktiven Landwirtschaft und der ­damit verbundenen Ernährungswirtschaft in seinem Kanton. Besonders die Milchverarbeitung habe einen sehr hohen Stellenwert, sagte er. Die Strukturen haben sich jedoch massiv verändert: Gab es vor zehn Jahren noch deutlich über 100 Milch verarbeitende Betriebe, sind es heute nur noch rund 50.

Weltreise mit dem Hackbrett

Umrahmt wurde die Diplomfeier von den Hackbrettklängen Nicolas Senns. Er entführte das Publikum mit seiner musikalischen Reise in verschiedene Länder der Welt. mig