Datum:

Foodward – Excellence in Food

Jetzt anmelden für Management-Studiengang an der ZHAW

von Foodaktuell Importer




Foodward – Excellence in Food

Foodward – Dritter CAS-Lehrgang in “Food Quality Insight”

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) lanciert unter dem Titel «Food Quality Insight» einen berufsbegleitenden Studiengang für Produkt- und Qualitätskompetenz im Foodbereich. Der CAS startet am 11. Mai 2011 und richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen Einkauf, Verkauf, Marketing, Finanzen & Controlling oder EinsteigerInnen in Produktentwicklung und Qualitätssicherung.

Das Departement N der ZHAW in Wädenswil bietet seit Herbst 2010 unter der Dachmarke „foodward“ praxisnahe Weiterbildungen für die gesamte Lebensmittelbranche an. Das foodward-Weiterbildungsprogramm deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab und vermittelt eine ganzheitliche Sicht auf die verschiedenen Teilaspekte zwischen Anbau und Konsum. In seiner interdisziplinären Ausrichtung vermittelt es neben den fachspezifischen Grundlagen auch die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Hintergründe.

Beim neu lancierten CAS «Food Quality Insight» dreht sich alles um das Lebensmittel. In den drei Modulen «Food-Rohstoffe», «Food-Verarbeitung» und «Inhalts- und Wirkstoffe» werden folgende Leitfragen thematisiert:


●Wie entsteht Qualität und wie erkenne ich diese?
● Welche Handhabung in Transport, Lagerung und Verarbeitung verändern die Qualität?
● Welche sensorischen Profile entsprechen den zielgruppenspezifischen Produktbeschreibungen?


Der Lehrgang basiert auf der Erkenntnis, dass auchin der dienstleistungsorientierten Wirtschaft das Wissen um das Produkt eine zentrale Kompetenz darstellt und die Grundlage eines jeden Erfolgs bildet. Denn egal welche Werbeaktivitäten, Internetplattformen und CRM-Programme aufgebaut werden: ohne qualitativ einwandfreie Rohstoffe und ohne das Wissen über ihre Herkunft, Anwendung und Zubereitung ist kein Foodbusiness möglich.

Unabhängig davon, ob wir gerade am formulieren oder bereits am umsetzten unsere Rohstoff- und Produktstrategie sind, ein fundiertes Produktwissen ist zentral. Dies müssen wir in unserer Arbeit berücksichtigen, um vor Kunden, Mitarbeitenden und evtl. sogar Journalisten fundiert und glaubwürdig argumentieren und handeln zu können. Nichts ist problematischer als fachfremde oder sogar fachlich falsche Antworten und Aussagen.

Um dies zu verhindern, hilft uns in der Foodbranche ein fundiertes Produktverständnis. Aber haben wir das auch? Wie glaubwürdig sind wir heute, wenn wir als Betriebswirte oder als Verfahrens- ingenieure Sortimentsstrategien formulieren und kommunizieren? Wo lernen unsere Führungs- und Fachleute aus Verwaltung, Marketing oder Verkauf, wie Lebensmittel / Rohstoffe schmecken und wie sie zusammengesetzt sind, wie sich Qualität anfühlt und wie sie sich bei der Lagerung verändern kann, und wie Inhaltsstoffe auf unsere Geschmacksknospen wirken?

Der foodward CAS in „Food Quality Insight“ schliesst diese Lücke im Wissens- und Kompetenzbereich von Mitarbeitenden in der Foodbranche, die ihre Spezialisierung nicht im lebensmitteltechnologischen Bereich erworben haben. Der CAS startet im Mai 2011.


Jedes Modul bedeutet einen Aufwand von 2×3 Tagen Kontaktunterricht plus ca. 6 Tage für Vorbereitung und Heimstudium. Das erfolgreiche Bestehen der Abschlussprüfung wird mit 4 ECTS Punkten „entschädigt“. Wer alle drei Module – 12 ECTS Punkte – erfolgreich besteht (mind. Note 4.0) wird mit dem Certificate of Advanced Studies in “Food Quality Insight” ausgezeichnet. Namhafte Dozenten aus Forschung und Praxis garantieren aktuellestes und parxisrelevantes Wissen.

foodward wird unterstützt von Coop, Marinello, Hicona, Nestlé, SV

Anmeldungen unter: www.foodward.ch

Anmeldung nur für ein Einzelmodul ist möglich.

Frühbucherrabatt bei CAS-Buchungen

(Mitteilung: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW Wädenswil)