Datum:

Bäckerwettkämpfe: Zwei Schweizerinnen kämpfen um den Titel

Nadja Thöni aus Mals (I) und Corinne Raschle aus Schwellbrunn (AR) werden die Schweiz am internationalen Berufswettkampf der Bäckerjugend vertreten.

von Alimenta Import

Die 22-jährige Nadja Thöni und die 20-jährige Corinne Raschle sind am Bäckerwettbewerb, Swissbaker Champion, die Erst- und Zweitplatziert gewesen. Nun haben sie die Ehre die Schweiz am internationalen Berufswettkampf der Bäckerjugend zu vertreten, wie der Bäckerverband schreibt.

Thöni hat ihre Ausbildung zur Bäckerin-Konditorin beim Meier Beck in Sta. Maria (GR) absolviert, wo sie noch immer arbeitet. Nach ihrer Ausbildung bei der Kuhn Back und Gastro AG in Brunnadern (SG) arbeitet Corinne Raschle nun bei der Bäckerei Motzer in Gonten (AI).
Am Wettbewerb haben die sechzehn Kandidatinnen und Kandidaten aus acht Ländern, fünf Stunden Zeit, Brote, Weizenkleingebäcke, Hefesüssteiggebäcke, Plundergebäcke und ein Schaustück zum Thema «Vier Jahreszeiten» herzustellen. Neben der Einzelwertung wird ein Mannschaftspreis vergeben

Nadja Thöni und Corinne Raschle haben sich an der Richemont Fachschule in Luzern intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet. Unterstützt wurden sie dabei durch ihren Coach Urs Röthlin, welcher gleichzeitig für die Schweiz in der Jury Einsitz nehmen wird. Die grössten Herausforderungen für die beiden Kandidatinnen sind der Zeitdruck sowie die unbekannte Umgebung und die ungewohnten Maschinen. Die zwei talentierten Schweizerinnen hoffen auf einen Podestplatz. pd/hps