Datum:

Konstante Preise bei Fonterra-Auktion

Beim Global Dairy Trade Tender des neuseeländischen Molkereikonzerns Fonterra sind die Preise nur leicht um 1,8 % zurückgegangen.

von Alimenta Import

Die Preise für Magermilchpulver konnten beim Global Dairy Trade Tender weiter zulegen.Vollmilchpulver und Butter wurden etwas schwächer gehandelt. Hingegen wurden für die übrigen Produkte höhere Preise ermittelt.

Beim aktuellen Handelstermin ist das Angebot im Vergleich zum letzten Termin um 14,0 % gestiegen. Insgesamt wurden 49 304 t Milchprodukte über die Internet-Plattform verkauft. Das sind die höchsten Mengen seit Anfang September.

Die Preise für Vollmilchpulver gaben gegenüber dem Handelstermin am 15. Oktober um 3,7 % nach. Dabei wurden für alle Kontrakte ausser für den April-Kontrakt schwächere Preise festgestellt. Am stärksten gaben die Preise für Januar-Termin nach, die gleichzeitig auch die niedrigsten waren.

Die Preise für Magermilchpulver legten weiter leicht zu und stiegen nochmals um 0,5 %. Bei Magermilchpulver sind inzwischen fünf Anbieter aktiv. Buttermilchpulver erzielte um 1,8 % höhere Preise als Mitte Oktober. Bei Milchproteinkonzentrat (MPC 60) war bei allen Kontrakten ein Anstieg der Preise zu beobachten, der sich im Schnitt auf 4,6 % belief. Labkasein hatte einen leichten Anstieg von 0,5 % zu verzeichnen. Bei Laktose stiegen die Preise um 3,2 %. Cheddar legte um 1,2 % zu. Butter hatte einen Abschlag von 7,0 % zu verkraften. Im Gegensatz dazu legten die Preise für Butteröl um 6,9 % zu und waren damit im Schnitt um 66 % höher als die Butterpreise. zmb/hps