Datum:

Igeho mit Appenzellerland als Gast

Die Igeho 2013 in Basel ist Geschichte. Appenzell war Gastregion an der gut besuchten Messe un präsentierte sich mit lokalen Spezialitäten. – Bier, Käse und Appenzellerbitter – waren die wichtigsten davon. Mit Bildergalerie

von Alimenta Import

Noch bis am Mittwocn der Igeho, Mefa, Lefatec und der Salon Culinaire Mondial angesagt. Der architektonisch überragende Neubau der Messe Basel macht es möglich, die 886 Aussteller aus rund 15 Ländern auf einer Fläche von 73 000m2 kompakt und attraktiv zu platzieren. Zusammen mit dem prestigeträchtigen Team-Kochwettbewerb Salon Culinaire Mondial, der in der neuen Event Halle ausgetragen wird, und der neu lancierten Lefatec ist das Angebot der beiden Fachmessen Igeho und Mefa
so umfassend und attraktiv wie nie.

Die Bilder…

Am Montag, 25. November, hat in Basel an der international besetzten Fachmesse zum 10. Mal die Award-Night von «Best of Swiss Gastronomie» stattgefunden. Durch den Abend leitete Melanie Winiger. Neun Schweizer Gastrobetriebe gehören zu den Gewinnern der diesjährigen Publikumswahl – einer davon darf sich sogar Master nennen: Frau Gerolds Garten in Zürich. Die Resultate zeigen auch dieses Jahr: Es tut sich gewaltig was in der Schweizer Gastronomie.
Zwei Betriebe aus dem Appenzellerland kamen zu höchsten Ehren: In der Kategorie Classic war das im 1. Rang der «Anker» in Teufen und mit spezieller Erwähnung das «Alpstein» in Appenzell.

Auf der Gemeinschaftsfläche von 600 Quadratmetern präsentiert sich das Appenzellerland als offizielle Gastregion der Igeho 2013. Lokale Produzenten stellen den Messebesuchern traditionelle Delikatessen und innovative Spezialitäten vor. hps