Datum:

Preisabsprache: Emmi muss Busse bezahlen

Der Milchverbarbeiter Emmi hat in Österreich mit Händlern Preise abgesprochen. Ein Kartellgericht in Wien hat das Schweizer Unternehmen nun zu einer Busse von 210'000 Euro verdonnert.

von Alimenta Import

Emmi habe sich in Österreich mit Händlern über die Verkaufspreise diverser Milchprodukte verständigt und Aktionspreise abgestimmt, meldete die Handelszeitung am 12. Dezember. 210 000 Euro Strafe muss der Luzerner Milchverbarbeiter deswegen nun bezahlen. Dies sei die Hälfte des Betriebsgewinnes von Emmi-Österreich. Das Urteil ist rechtskräftig und Emmi habe die Busse akzeptiert. pd/hps