Datum:

Die SPAR Gruppe wächst

Die SPAR Gruppe konnte 2013 den Umsatz um 2 Prozent auf 1,062 Milliarden Franken steigern. Per Ende 2013 führt das St. Galler Familienunternehmen 169 SPAR Märkte und EUROSPAR Supermärkte, vier mehr als im Vorjahr.

von Alimenta Import

Die Arbeitsplätze seien gesichert - es sollen sogar neue geschaffen werden.

Ferner wurden neun Tankstellenshops zum neu lancierten Convenience-Format SPAR express umgewandelt, deren Zahl steigt damit auf 15. Damit erhöhte sich der Umsatz von SPAR um 3,9 Prozent auf 589 Mio. Franken, die Firma in einer Mitteilung schreibt.

Die elf TopCC Cash & Carry Abholmärkte verzeichneten ebenfalls ein positives Wachstum und konnten sich im hart umkämpften Gastro-Markt gut behaupten. Der Umsatz stieg im 2013 um 1,7 Prozent auf 315 Mio. Franken.

Bei den Tankstellenshops sank der Umsatz von 164 auf 158 Mio. Franken. Der Grund ist laut SPAR der erwähnte Wechsel von Tankstellenshops zu SPAR express-Läden, eine leichte Reduktion von Kleinstkunden

Die Mitarbeiterzahl der SPAR Gruppe erhöhte sich auf 2190 Vollzeitstellen (+34), davon sind 317 Lernende.

2014 plant die SPAR Gruppe eine weitere Expansion mit fünf SPAR express Convenience Märkten, drei bis sechs SPAR Märkten sowie ein EUROSPAR Supermarkt. SPAR feiert in diesem Jahr zudem sein 25-Jahr-Jubiläum und ist Hauptsponsor der Europäischen Leichtathletikmeisterschaft, die vom 12. bis 17. August 2014 in Zürich stattfindet.