Datum:

Coca-Cola investiert in Kapselsystem

Coca-Cola kauft sich für mehr als eine Milliarde Dollar bei einer US-Kaffeefirma ein. Hintergrund ist ein kommendes Mischsystem für Kaltgetränke des US-Herstellers Green Mountain Coffee.

von Alimenta Import

Coca-Cola wird seine Geschmacksrichtungen beisteuern und beim Marktstart helfen, wie die Firmen am 5. Februar gemeinsam mitteilten.

Green Mountain Coffee ist mit seinem Kaffeekapsel-Brühsystem “Keurig” im US-Markt erfolgreich. Alleine im Weihnachtsquartal wurden 5,1 Millionen Maschinen verkauft. Das neue System für Kaltgetränke wird ebenfalls Kapseln nutzen und “Keurig Cold” heissen. Es wird derzeit entwickelt und soll frühestens Ende dieses Kalenderjahres herauskommen.

Die Aktie von Green Mountain Coffee schoss nach Bekanntwerden des Deals um 35 Prozent in die Höhe. Der Softdrink-Konzern steigt mit zehn Prozent bei der 1980 gegründeten Kaffeefirma ein. Das lässt sich Coca-Cola 1,25 Milliarden Dollar (925 Mio Euro) kosten.

Ein weiterer Partner von Green Mountain ist die Melitta-Gruppe, die in New Jersey für die Amerikaner eine eigene Kapselproduktion für das Keurig-System mit heissem Kaffee betreibt. In den Ausbau der Fabrik mit zwei neuen Linien investieren die Westfalen aktuell 6 Mio. Euro. dpa