Datum:

Bonbonsproduzenten mit erfolgreichem 2013

Die Schweizer Bonbonmacher konnten ihren Absatz im letzten Jahr um über 8 Prozent steigern. Der Umsatz nahm um 5 Prozent auf 340 Millionen Franken zu. Vor allem im Export.

von Alimenta Import

Pro Kopf entspricht dies einem Konsum von 3,4 Kilogramm, wie der Schweizerische Verband der Backwaren- und Zuckerwaren-Industrie Biscosuisse am Freitag mitteilte. Mit einem Zuwachs von 9,5 Prozent auf 7782 Tonnen legte der Absatz der inländischen Hersteller besonders stark zu. Allerdings vermochten sie damit den Umsatz um lediglich 1,3 Prozent auf 102 Mio. Fr. zu steigern.

Besser lief es für die Bonbonproduzenten im Exportgeschäft, wo die Erlöse um 6,5 Prozent auf 238 Mio. Fr. zulegten. Angesichts des nach wie vor hohen Franken-Wechselkurses sei dies bemerkenswert, schrieb Biscosuisse. Der Gesamtabsatz der Industrie stieg auf 34’155 Tonnen, wovon beinahe vier Fünftel im Ausland über den Ladentisch gehen. Verkaufsrenner sind nach wie vor Hartbonbons mit einem Anteil von über zwei Dritteln am Absatz.

Für das Jahr 2014 hoffen die Schweizer Zuckerwaren-Hersteller, an die positive Entwicklung des Jahres
2013 anzuknüpfen, ihren Marktanteil auf dem auf hohem Niveau gesättigten Inlandmarkt zu halten und ihre
Exporte weiter auszubauen. pd/hps