Datum:

Rekordzahlen bei Arla Foods

Der Molkerei-Konzern Arla steigerte im vergangenen Jahr den Umsatz um 16,6 Prozent auf 9,85 Mrd. Euro. Dies ist der höchste je gemessene Umsatz.

von Alimenta Import

Der Umsatz stieg gegenüber 2012 auf rund 9,85 Milliarden Euro, was einem Umsatzzuwachs von 16,6 Prozent entspricht. Das Nettojahresergebnis des Konzerns macht drei Prozent des Umsatzes aus, nämlich rund 295 Millionen Euro gegenüber rund 255 Millionen Euro im Jahr 2012. Das weltweite Geschäft von Arla hat 2013 von den starken Kernmärkten in Europa profitiert, in denen Ende 2012 mehrere Fusionen wirksam geworden waren. Zudem setzt sich der Boom, was den Absatz auf den Wachstumsmärkten ausserhalb der EU betrifft, fort, wie Arla in seiner Mitteilung meldete.

In Deutschland verzeichnete Arla 2013 einen Umsatzzuwachs von 844 Mio. Euro auf knapp 1,45 Milliarden. Dieses Wachstum resultiert aus den Fusionen des Jahres 2012 (Milch-Union Hocheifel eG). Zudem war das Umfeld geprägt von Preisanstiegen für den Rohstoff Milch, die auf den weltweiten Boom für Molkereiprodukte zurückzuführen sind. Eines der wichtigsten Produkte in Deutschland ist nach wie vor Arla Kærgården, für das auch 2013 hohe Wachstumsraten erzielt wurden – der Umsatz stieg erneut, diesmal um 17 Prozent.

In diesem Jahr wird Arla die Produktion des Mischstreichfettes vom dänischen Holstebro nach Pronsfeld in Rheinland-Pfalz verlagern. Mit der Marke Arla Bio soll ein weiterer Schwerpunkt im deutschen Markt gesetzt werden. Der ist nach Großbritannien und Schweden drittgrösster Absatzmarkt. pd/hps