Datum:

Das Buhlen um Danone’s Medical-Sparte

Der französische Lebensmittelkonzern Danone will laut Medienberichten die Medical-Sparte abstossen. Die drei Milliarden Euro teure Danone-Sparte ist für einige Lebensmittelkonzerne begehrt.

von Alimenta Import

Reuters meldete Mitte Februar, dass Danone seine Sparte, die Division Medical Nutrition, abstossen wolle. Dies weckte Interesse in der Branche. So würden vier Konzerne die 3 Milliarden teure Sparte, die im 2013 einen Umsatz von 1,34 Millarden Euro und eine operative Marge von 18,2 Prozent realisierte, umwerben. Darunter Nestlé, wie die Handelszeitung aufgrund einer Meldung der französischen Wirtschaftszeitung “Les Echos” schreibt.

Neben dem weltgrössten Nahrungsmittel-Konzern soll auch der deutsche Medizinkonzern Fresenius, Weltnummer Eins im Dialyse-Bereich, an der Danone-Tochter interessiert sein. Aber auch die Gesellschaft EQT und die US-Pharmakonzerne Abbott und Baxter werden als potentielle Käufer ins Spiel gebracht. pd/hps