Datum:

Schweizer essen mehr Käse

Die Schweizer Bevölkerung hat im 2013 gegenüber dem Vorjahr leicht mehr Käse gegessen. Frisch- und Halbhartkäse werden immer beliebter. Ausländische Käse sind auf dem Vormarsch.

von Alimenta Import

21,05 kg Käse hat jede Person in der Schweiz im letzten Jahr konsumiert. Damit ist der Käsekonsum gegenüber 2012 um 160 Gramm bzw. 0,8 Prozent gestiegen. In den letzten acht Jahren hätten sich die Konsumgewohnheiten verändert, heisst es in einer Mitteilung. Der Appetit auf Frisch- und Halbhartkäse nahm zu, während der Absatz von Hartkäse leicht rückläufig war. Verändert hat sich auch die Herkunft der Käse: Der Pro-Kopf-Konsum von importierten Käsen nahm seit 2007 um 1,56 auf 6,35 kg im 2013 zu; derjenige von Schweizer Käse nahm im gleichen Zeitraum um 1,3 auf 14,7 kg ab. lid