Datum:

PO Lobag prüft Integration in Lobag

An der Delegiertenversammlung der Produzentenorganisation Lobag haben die Anwesenden beschlossen, eine Integration in die Lobag zu prüfen. Zudem sprachen sich die Delegierten dafür aus, das übergeordnete Milchmengenmanagement einzustellen.

von Alimenta Import

Der Vorstand der PO Lobag habe zur Kenntnis genommen, dass eine Kooperation mit anderen Milchverbänden resp. –produzenten im Kanton Bern nicht zu realisieren sei, schreibt die Organisation in einer Medienmitteilung zur Delegiertenversammlung. Mit grossem Mehr wurde ein Antrag zur proaktiven Prüfung einer Integration in die Lobag daher angenommen.

Ebenfalls deutlich zugestimmt wurde der Einstellung des übergeordneten Mengenmanagements per 31. Dezember 2014. Es sei sinnvoller, die Mengen auf Stufe Käserei resp. Stufe Aaremilch zu regeln, so die PO Lobag. Neu in den Vorstand gewählt wurde Urs Ruchti aus Seewil. lid