Datum:

Deutschland: Bio-Milchpreise ziehen an

Die Bio-Milchpreise stiegen im Februar weiter an. Im Deutschland-Durchschnitt um 0,2 auf 49,7 Cent. Die 50 Cent Marke rückt immer näher.

von Alimenta Import

Nach Angaben von Bioland erhielten die Erzeuger in der Region Nord-Mitte im Schnitt 0,5 Cent/kg mehr als im Januar. Hier lag der durchschnittlich erzielte Preis im Februar bei 49 Cent/kg. Im Süden blieb er nahezu konstant bei im Schnitt 50,1 Cent/kg. Der Abstand zu konventionell wird laut Bioland wieder grösser und klettert über neun Cent. Die konventionellen Preise sind dagegen laut AMI im Januar auf durchschnittlich 40,7 Cent zurückgegangen. Das sind 0,8 Cent Rückgang zu Dezember, deutlich mehr als erwartet.

Die Anlieferungsmengen an Bio-Milch der deutschen Erzeuger lagen nach den aktuellen Daten der BLE in 2013 bei insgesamt 682,100 Tonnen. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 1,7 Prozent mehr. Der Anteil der Bio-Milch an der gesamten Milchanlieferung Deutschlands (ohne Lieferungen von Erzeugern aus den EU-Mitgliedsstaaten) lag damit bei rund 2,3 Prozent.

Bioland veröffentlicht jeden Monat den durchschnittlichen Preis für Biomilch (ab Hof bei 4,2 Prozent Fett und 3,4 Prozent Eiweiss inklusive Zu- und Abschlägen). Der Bio-Milchpreistrend informiert über aktuelle Entwicklungen bei den Erzeugerpreisen von bundesweit 33 Bio-Molkereien. Dargestellt sind die Preise in ct/kg netto ab Hof bei 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiss inclusive Zu- und Abschlägen. pd/hps