Datum:

Tetra Pak wächst deutlich im Processingsegment

Der Verpackungs- und Processing-Konzern steigerte letztes Jahr seinen Umsatz auf 11,1 Milliarden Euro. Im Segment Processing stieg der Umsatz um gleich 16 Prozent.

von Alimenta Import

Während Tetra Pak im Verpackungssegment um 3 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro wuchs, ist der Umsatz im Bereich Processing um ganze 16 Prozent, auf 1,5 Milliarden gewachsen. Wenn die Akqusitionen, zum Beispiel die kürzlich bekannt gegebene Übernahme des Zofinger Unternehmens Miteco, abgezogen werden, wuchs der Konzern um noch 13 Prozent.

Eine wichtige Übernahme im Processing-Bereich sei beispielsweise das dänische Unternehmen DSS Silkeborg, ein Spezialist für Membrantechnik, gewesen. Damit konnte Tetra Pak seine Stellung als Markführer beim Membransystemen für Milch-, Käse- und Molkeanwendungen stärken.

Der Grund für die Umsatzzunahme sei ausserdem darin zu suchen, dass die Entwicklung kleinerer Varianten von marktführenden Verarbeitungstechnologien erfolgreich verlaufen sei. Hierzu zählt der Konzern zum Beispiel die Einführungen der Tetra Aseptic-Linien.

Der Konzern verkaufte weltweit über 178 Milliarden Verpackungen. Die Verpackungsmaterialmenge stieg um 3 Prozent. Das Verpackungsgeschäft verzeichnete auch ein solides Wachstum beim Absatz von Abfüllanlagen.Insgesamt wurden weltweit 580 neue Abfüllanlagen installiert, vor allem im Grossraum China und in Mittel- und Südamerika. pd/hps