Datum:

BINA-Gruppe steigert den Umsatz

Die Bischofszell Nahrungsmittel AG (BINA) hat 2013 den Bruttoumsatz von 559.1 auf 564.7 Mio. Franken gesteigert.

von Alimenta Import

Damit sei man trotz starkem Wettbewerb wieder auf Wachstumskurs, schreibt das Unternehmen.
Die zur BINA-Gruppe gehörende Firma Gastina (Frastanz, Österreich) konnte ihr Geschäftsjahr mit einem erfreulichen Wachstum von 5.9 Prozent abschliessen.
Die strategische Geschäftseinheit Fertiggerichte konnte den Bruttoumsatz dank einem Wachstum im Frischebereich von 259.3 Mio. auf CHF 266 Mio. Franken steigern. Der Bereich Kartoffel-Produkte wuchs von115.9 Mio. auf 119.1 Mio. Franken.
Aufgrund einer restriktiveren Aktionspolitik verzeichneten die Getränke einen leichten
Umsatzrückgang von 127.9 auf 122.5 Mio. Franken. Der Bereich Früchte verzeichnete einen leichten Umsatzrückgang von 57.7 Mio. auf 56.4 Mio. Franken.
In der Gastronomie steigerte die BINA den Umsatz von 129.8 auf 132.6 Mio. Franken.
Der Exportumsatz blieb stabil auf rund CHF 24 Mio. Franken.
In den ersten Monaten des laufenden Jahres konnte die BINA ein erfreuliches erstes Quartal
verzeichnen. Dies trotz des milden Winters, der sich beim Konsum von typischen Artikeln der kalten Jahreszeit (z.B. Rösti oder Marroni) negativ ausgewirkt hat.