Datum:

Copa Cogeca sieht dem Quotenende gelassen entgegen

Der europäische Dachverband der nationalen Bauern- und Genossenschaftsorganisationen Copa-Cogeca, macht eine optimistische Prognose für den EU-Milchmarkt.

von Alimenta Import

Der Dachverband geht von einer weltweiten Nachfragesteigerung für Milch um jährlich 2,3% aus. Vor allem in China werde mehr Milch verbraucht. Dort habe sich der Pro-Kopf-Verbrauch von 1998 bis 2013 auf 25 kg schon mehr als verdreifacht – bis 2020 könnte sich dieser in China noch einmal verdoppeln.

Die Milcherzeuger sollten sich an dem steigenden Bedarf auf dem Weltmarkt beteiligen können, betonte Copa-Cogeca an einem Seminar in Brüssel. Künftig werde die Nachfrage aber auf einen geänderten Produktmix ausgerichtet sein – mit einer deutlichen Steigerung bei Säuglingsnahrung. Der Verband geht von einem bescheidenen Wachstum der EU-Milchproduktion in den nächsten zehn Jahren aus, die vor allem von Käse absorbiert wird. pd/hps