Datum:

Chinesischer Staatsbetrieb übernimmt israelischen Lebensmittelkonzern

Der chinesische Lebensmittelproduzent Bright Food, der dem chinesischen Staat gehört, übernimmt den grössten israelischen Lebensmittelkonzern Tnuva.

von Alimenta Import

Man habe ein vorläufiges Abkommen auf eine Beteiligung von 56 Prozent an Tnuva abgeschlossen, teilte Bright Foods gemäss Nachrichtenagentur SDA mit. Über die Höhe des Kaufpreises wurden keine Angaben gemacht. Für China könnte insbesondere die Milchprodukt-Palette von Tnuva interessant sein.

Kritiker erheben gemäss israelischen Medien Vorwürfe gegenüber dem Deal. “Wer lege schon seine Lebensmittelsicherheit in die Hände von China”, lautet die Frage. Der Konzern hätte laut Shelly Yacimovich von der oppositionellen Arbeiterpartei, seine Anteile an die Börse in Tel Aviv bringen sollen. pd/hps