Datum:

Butter und Pulverabsatz steigt

Die Nachfrage nach Butter und Milchpulver hat auf den europäischen Märkten zugelegt. Die EU hat den Export von Magermilchpulver um fast 60 % gesteigert.

von Alimenta Import

Das von der EU-Kommission angekaufte Milchpulver ist vollständig verkauft worden. (Symbolbild zvg)

Die Preise von Butter und Milchpulver bewegen sich auf dem Niveau der Vorwochen. Die Nachfrage hat laut der Zentrale Milchmarkt Berichterstattung (ZMB) jedoch zugelegt. Dies für kurzfristige wie auch auf längerfristige Termine. Auch die Anfragen für Magermilchpulver auf den Weltmarkt haben zugenommen. Mit 145 500 t exportierte die EU im ersten Quartal 57 % Magermilchpulver mehr als im Vorjahreszeitraum. Die grössten Mengen gingen nach Algerien, China und Indonesien. Aufgrund der hohen Exporte in den vergangenen Monaten scheinen die Bestände bei den Herstellern fu¨r die Jahreszeit vergleichsweise niedrig zu sein. Der Preisru¨ckgang der vergangenen Wochen ist zum Stillstand gekommen und teilweise fordern die Anbieter wieder höhere Preise.

Vollmilchpulver wird nach wie vor u¨berwiegend fu¨r Bestimmungen am Binnenmarkt gehandelt. Die Preise haben erneut etwas nachgegeben, wobei sich der Preisru¨ckgang verlangsamt.
Auch Deutschland hat mehr Milchpulver exportiert: Die Lieferungen von Magermilchpulver legten im ersten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16,4 % und die von Vollmilchpulver um 9,6 % zu. pd/hps