Datum:

Neues Salzunternehmen heisst Schweizer Salinen AG

Die Schweizer Salinen AG beschäftigt an ihren Standorten Riburg, Schweizerhalle sowie Bex 200 Mitarbeitende. Diese produzieren rund 600'000 Tonnen Salz pro Jahr.

von Alimenta Import

Beim Salz gilt auch weiterhin: Mit Mass geniessen.

Die Schweizer Rheinsalinen AG in Schweizerhalle BL und Riburg AG sowie die Saline de Bex SA in Bex VD können definitiv fusionieren. Die Referendumsfrist gegen den Beschluss des Waadtländer Kantonsparlaments vom April dieses Jahr lief am Montag unbenutzt ab.

Beide Schweizer Salzunternehmen treten künftig unter dem neuen Namen Schweizer Salinen AG beziehungsweise Salines Suisses SA auf. Mit der Zusammenführung werde der Schweizer Salzmarkt hinsichtlich Produktion sowie Vertrieb vereinheitlicht, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.??Die Rheinsalinen sind nun Mehrheitsaktionärin der Saline de Bex. Im Gegenzug erhielt der Kanton Waadt als Besitzer der Saline de Bex eine Beteiligung von zehn Prozent an den Rheinsalinen und einen Sitz im Ausschuss des Verwaltungsrates der Rheinsalinen AG. Die Schweizer Salinen AG beschäftigt an ihren Standorten Riburg, Schweizerhalle sowie Bex 200 Mitarbeitende. Diese produzieren rund 600’000 Tonnen Salz pro Jahr.??Die Waadt war in der Schweizer Salzversorgung jahrelang ein Sonderfall. Die Saline in Bex im unteren Rhonetal mit ihrer Fördermenge von 30’000 Tonnen produzierte seit 1804 nur für das Waadtland. Die Rheinsalinen durften ihr Salz nicht im Kanton Waadt verkaufen. sda