Datum:

Coca Cola steigt bei Monster ein

Der Süssgetränkekonzern aus Atlanta will sich ein Stück vom boomenden Energydrink-Markt abschneiden. Dazu erwirbt Coca Cola 17 Prozent vom Energydrinkhersteller Monster.

von Alimenta Import

Die Aktie von Monster schoss durch die Decke berichteten Finanznachrichten zum Einstieg von Coca-Cola bei Monster Beverages. Coca-Cola wolle sich mit Energy Drinks stärken und beteilige sich für 2,15 Milliarden Dollar mit 16,7 Prozent beim kalifornischen Spezialisten Monster. Zudem wurde gemäss Meldungen vereinbart, dass der Anteil bis auf 25 Prozent aufgestockt werden könne, je nachdem sich die politische Lage in Bezug auf Energiegetränke entwickle, wie Radio srf meldete. In den USA wird über die Schädlichkeit von coffeinhaltigen Energydrinks diskutiert.

Die Beteiligung sei Teil einer langfristigen Partnerschaft. Coca-Cola bringe seine Energy-Drink-Sparte bei Monster ein und Monster trete im Gegenzug alle seine restlichen Getränkemarken ab und bediene dafür künftig exklusiv das Geschäft mit Energy Drinks bei Coca-Cola. Gleichzeitig sei Coca-Cola mit zwei Aufsichtsräten bei Monster Beverages im Verwaltungsrat vertreten. Die Monster-Aktie stieg um mehr als 20 Prozent. hps