Datum:

Edeka kauft Tengelmann-Supermärkte

Die Tengelmann-Gruppe steigt komplett aus dem Supermarktgeschäft aus. Die 451 Filialen verkauft der deutsche Einzelhändler an Edeka.

von Alimenta Import

Der Konzern gab bekannt, dass er seine traditionsreiche Tochterfirma Kaiser’s Tengelmann mit 451 Filialen und knapp 16 000 Mitarbeitern an den Edeka-Verbund verkauft. Zum Preis machten beide Seiten keine Angaben.

Allerdings muss das deutsche Bundeskartellamt dem Geschäft noch zustimmen, wie die Tagesschauf auf ARD meldet. Das sei angesichts des Konzentrationsprozesses im Lebensmittelhandel keineswegs sicher. Eine Studie der Wettbewerbshüter hatte kürzlich ergeben, dass die vier grössten Akteure im deutschen Lebensmitteleinzelhandel – Edeka, Rewe, Aldi sowie die Schwarz-Gruppe mit den Lidl-Märkten und Kaufland – inzwischen zusammen auf einen Marktanteil von rund 85 Prozent kommen.

Nach den Markterkenntnissen aus früheren Verfahren und nach den Ergebnissen der aktuellen Sektoruntersuchung zur Nachfragemacht des Lebensmitteleinzelhandels ist schon die jetzige Konzentration ein Problem”, erklärte Kartellamtspräsident Andreas Mundt. Jede weitere Konzentration werfe schwierige wettbewerbsrechtliche Fragen auf. pd/hps