Datum: Technologie:

Tegut legt beim Umsatz wieder zu

Der Umsatzrückgang des Migros-Unternehmens Tegut ist gestoppt. Der Nettoumsatz legte im 2015 von 970 auf 980,9 Mio. Euro zu.

von PD/HPS

Nach Filialschliessungen und Neueröffnungen, die im Zuge der Migros-Übernahme folgten, zieht Tegut für 2015 wieder eine positive Bilanz. Der Nettoumsatz wurde von im Vorjahr 970 auf 980,9 Mio. Euro erhöht. Die Produktivität pro Quadratmeter stieg um zwei Prozent, gemäss lz-online-Angaben. Tegut hat zudem die Eigenmarken im Sortiment weiter ausgebaut und kommt nun auf rund 1100 Produkte.

Diesen “Revitalisierungskurs” wolle Tegut bis Ende 2017 beibehalten. Es sollen pro Jahr Investitionen in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe fliessen und rund 20 Märkte im Jahr umgebaut werden.

Auf personeller Ebene vermeldet Tegut zudem einen Wechsel im Beirat. Seit dem 1. Januar 2016 sitzt der ehemalige Leiter der Migros Ostschweiz, Christian Biland, in dem Gremium. Er löst Felix Meyer ab.