Datum: Branche:

Breite Koalition gegen Zollabbau für Palmöl

Eine Koalition aus 7 Organisationen stellt sich gegen einen Zollabbau beim Palmöl, der durch ein Freihandelsabkommen mit Malaysia herbeigeführt werden könnte. Am Montag beginnt die nächste Verhandlungsrunde zwischen der Schweiz und Malaysia.

von lid/hps

Palmöl lässt Regenwälder verschwinden.

Palmöl müsse vom Freihandelsabkommen ausgeschlossen werden, fordert die Koalition in einer Medienmitteilung. Der Anbau von Palmöl gehe oft mit der Abholzung des Regenwalds in Borneo, die Verletzung von Menschen- und Landrechten und die politische Situation in Malaysia einher. Dies würde den Grundwerten der Schweiz widersprechen, schreibt der Schweizerische Getreideproduzentenverband, SGPV in einer Mitteilung, der in der Koalition dabei ist.

Der Anbau von Palmöl geht mit der Abholzung von Regenwald einher

Zudem würde ein Zollabbau gemäss der Koalition besonders den Schweizer Rapsanbau weiter unter Druck setzen. Raps sei eine wichtige Kulturpflanze in der landwirtschaftlichen Fruchtfolge, heisst es in der Mitteilung. Wegen des hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren werde Palmöl zudem mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht, gleichzeitig verfüge Rapsöl über einen hohen Gehalt an gesunden ungesättigten Fettsäuren. Mit einem Zollabbau im Rahmen des Freihandelsabkommens würde die ganze Branche gefährdet. Denn neben dem Zollabbau für Palmöl aus Malaysia müsste die Schweiz gemäss WTO-Recht bei weiteren Abkommen mit palmölproduzierenden Ländern die gleichen Erleichterungen gewährleisten, so zum Beispiel bei den laufenden Verhandlungen mit den Philippinen und den zurzeit unterbrochenen Verhandlungen mit Indonesien. 6300 Bauern bauen auf rund 23 000 Hektaren Raps an. Dieser wird in rund 95 Sammelstellen angenommen, so der SGPV.  Die Koalition gegen Palmöl besteht aus dem Bruno Manser Fonds, Brot für alle, Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien, Fédération romande des consommateurs, Uniterre, Schweizerischem Getreideproduzentenverband und dem Schweizer Bauernverband.