Datum: Branche:

Arla Foods will englische Fabrik definitiv schliessen

Die Frischmilch-Molkerei im britischen Hatfield Peverel soll geschlossen werden. 200 Arbeitsplätze gehen verloren.

von pd/hps

Der Standortentscheid sei umfassend geprüft worden. (Bild: Arla)

Bereits Ende Juli 2016 soll die Frischmilch-Molkerei am Standort Hatfield Peverel geschlossen werden, wie Arla bekannt gab. Grund für die Schliessung seien umfassende Investitionen in einen anderen Molkereistandort in Aylesbury. Die weltweit modernste Frischmilch-Molkerei würde künftig den grössten Teil der Milchmengen, die bisher von der Molkerei Hatfield Peverel verarbeitet werden, übernehmen. Kleinere Milchmengen würden zudem zu anderen Frischmilch-Molkereien umgeleitet. Der Standort Aylesbury, in den Arla über 150 Millionen Euro investiert hat, wurde im Jahr 2014 eröffnet. Die Molkerei im Nordwesten von London kann über eine Milliarde Liter Milch pro Jahr verarbeiten. Das Milchvolumen, das dort verarbeitet wird, soll langfristig erhöht werden. Dieser Entscheid werde nach Unternehmensangaben zum Verlust oder der Verlagerung von bis zu 200 Arbeitsplätzen führen. Die Gespräche mit den Betroffenen würden allerdings noch ausstehen. Arla Foods habe die Anforderungen für die Milchverarbeitung in Grossbritannien umfassend geprüft, wie das Unternehmen schreibt.