Datum:

Miba kann Gewinn trotz schwierigem Umfeld steigern

Die Miba musste sich 2015 in einem schwierigen Markt behaupten. Der Umsatz sank zwar, dennoch konnte der Gewinn gesteigert werden. Nun steht der Zusammenschluss mit der Nordostmilch AG an.

von lid

Miba steigerte ihren Gewinn auf 164,4 Millionen Franken. (Bild: lid)

Trotz Umsatzrückgang im Rohmilchhandel um 11,7 auf 164,4 Millionen Franken konnte der Jahresgewinn auf 135’585 Franken gesteigert werden, wie die Miba mitteilt. Das Ergebnis resultiere aus der Marge aus dem Rohmilchhandel sowie der Liegenschafts- und Finanzerträge.
Die Milchproduktion im Miba-Gebiet veränderte sich dabei kaum. Sowohl bei ÖLN als auch bei Bio nahm die Menge um 1 Prozent ab. Der Basispreis habe trotz der schwierigen Marktsituation gehalten werden und im letzten Quartal 2015 für ÖLN um 1,5 und Bio um 0,5 Rp./kg gesteigert werden können. Am 20. April werden die Delegiertenversammlungen der Miba und der Nordostmilch AG über ihren Zusammenschluss entscheiden. Die erste Generalversammlung der neu zu gründenden Organisation soll im Frühsommer stattfinden.