Datum: Branche:

Rivella: Getränkeausstoss ist gewachsen

Der Absatz des Rothrister Getränkehersteller ist gewachsen. Der Nettoverkaufserlös im Ausland ist jedoch gesunken.

von pd/hps

Jetzt kann Rivella unter der gleichen Marke ganz viele verschiedene Flavors anbieten. (Bild: zVg)
«Wir werden im Export im hohen einstelligen Bereich wachsen.»

Rivella blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2015 zurück, wie das Unternehmen in der Mitteilung schreibt. In einem kompetitiven Umfeld habe der Getränkehersteller auf dem Schweizermarkt wert- und volumenmässig wachsen und deutlich Marktanteile gewinnen können. Der Getränkeausstoss der Gruppe belief sich mit 107 Millionen Litern 1.7 % über dem Vorjahr. Der Nettoverkaufserlös im 2015 betrug 144.9 Millionen Franken. Dies sei 0,5 Prozent weniger als im Vorjahr, was ausschliesslich auf das Auslandgeschäft zurückzuführen sei. Der Export von Rivella liegt bei einem Viertel.

Im Ausland verzeichnete Rivella mit 26 Millionen Litern einen neuen Absatzrekord.

Dennoch sei der Verkaufserlös im Export als Folge des starken Schweizerfrankens um 11 Prozent gesunken, wie Rivella mitteilt. Dennoch zeig sich Erland Brügger, Geschäftsleiter der Rivella AG, im Mediencommuniqué zufrieden:

«In einem rückläufigen Markt konnten wir deutlich Marktanteile gewinnen».

Als Wachstumstreiber sehe Brügger die Produktneuheiten, so das neue Rivella Grüntee, das bei den Konsumenten sehr gut angekommen sei. Mit dem grünen Rivella verzeichnete das Unternehmen einen Zuwachs von 50 Prozent.