5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Kartoffeln: Angebot reicht nicht aus – Importe nötig

Wegen der kleinen letztjährigen Ernte müssen derzeit Kartoffeln importiert werden – früher als im Vorjahr.

Die Knollen des Anstosses.

«Schweizer Kartoffeln gehen aus», meldet der Schweizer Bauer in seiner heutigen Ausgabe. 3781 Tonnen festkochende Speisekartoffeln seien Ende März noch an Lager gewesen – drei Mal weniger als normal. Seit Jahresbeginn wurden rund 8500 Tonnen importiert, im Vorjahr waren es lediglich 1600 Tonnen zu dieser Zeit. Die Migros stellt laut der Zeitung derzeit das Sortiment an festkochenden Kartoffeln auf Importware um. Mehlig kochende Sorten seien voraussichtlich noch bis Anfang/Mitte Mai verfügbar. Coop hat noch bis circa Anfang Mai festkochende Kartoffeln aus der Schweiz im Sortiment. Laut Schätzungen wurden 2015 rund 365 000 Tonnen Kartoffeln geerntet. Im Jahr zuvor waren es knapp 504 000 Tonnen.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.