Datum:

Mehr Umsatz für Lekkerland

Der deutsche Grosshändler Lekkerland steigerte 2015 den Umsatz um 4,2 Prozent auf 12,484 Milliarden Euro.

Das EBIT steigerte sich um 12,9 Mio. Euro auf 66,5 Mio. Euro, trotz ausserordentlicher Belastungen im Rahmen der Umsetzung der “Strategie 2020”, wie das Unternehmen schreibt.
Lekkerland konnte in allen Ländern Kundenbeziehungen ausbauen, etwa in Deutschland mit Starbucks. Verträge wurden verlängert mit der deutschen Westfalen Gruppe und in Spanien mit der führenden Restaurantkette Zena. In der Schweiz erweiterte sich der Kundenstamm durch die inzwischen abgeschlossene Übernahme des Mitbewerbers Contadis.
Im Rahmen der “Strategie 2020” investierte Lekkerland in die Harmonisierung der Geschäfts- und IT-Prozesse und in die Logistik, etwa in neue Lager in Deutschland und in Spanien, die bereits den Betrieb aufgenommen haben.