Datum:

«Rostiger Paragraf» für BLV-Direktor Hans Wyss

Der «rostige Paragraf» die Auszeichnung für das «unnötigste und dümmste Gesetz» geht in diesem Jahr an das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV).

von pd/wy

Das BLV-Verordnungspaket «Largo» sei ein Bürokratie-Monster mit über 2000 Seiten, schreibt die IG Freiheit, die den Preis vergibt, in ihrer Mitteilung. Die Bevormundung der Konsumenten nehme durch solche Gesetze ständig zu, Beschriftungen, Warnungen und Vorgaben schafften oft nur Verwirrung. Die IG Freiheit stört sich auch an den neun Stellen, die der Bund aufgrund des Verordnungspaketes schaffen muss. Das bedeute Folgekosten in Millionenhöhe.