Datum: Branche:

Weniger Milchprodukte konsumiert

Der Pro-Kopf-Konsum von Milchprodukten sank im letzten Jahr um rund 2 Prozent.

von lid

Die Schweizer Bevölkerung hat im letzten Jahr pro Kopf 59,12 kg Trinkmilch konsumiert. Gegenüber 2014 entspricht dies einem Minus von 5 Prozent. Auch Jogurt (-3,3%), Butter (-2,5%) und Rahm (-2%) verzeichnen ein Minus. Der Käsekonsum nahm mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 21,49 kg leicht zu (+1,23%). Insgesamt lag der letztjährige Pro-Kopf-Konsum um rund 2 Prozent unter dem Vorjahr, wie es im Marktlagebericht heisst, der von den Schweizer Milchproduzenten und anderen Organisationen herausgegeben wird.
Berücksichtigt sind in diesen Berechnungen die im Inland verkaufte Ware. Nicht berücksichtigt werden jene Milchprodukte, die über den Grenzeinkaufstourismus ebenfalls im Inland konsumiert werden.