Datum: Branche:

Umsatz mit Convenience-Gemüse steigt stetig

Im Schweizer Detailhandel wurde letztes Jahr mit Convenience-Gemüse ein Umsatz von 294 Millionen Franken erzielt. So viel wie nie zuvor seit Beobachtungs-Beginn im Jahr 2008.

von lid

Pro Jahr stieg der Umsatz mit Convenience-Gemüse seit 2008 um durchschnittlich 1,3 Prozent, wie es im aktuellen Marktbericht Gemüse des BLW-Fachbereichs Marktbeobachtung heisst. Allerdings: Die verkaufte Menge lag letztes Jahr mit 23’677 Tonnen ungefähr auf gleichem Niveau wie 2009.

Der Umsatz-Zuwachs kommt also wegen höherer Preise zustande. Gestiegen sind die Preise seit 2008 vom 11,49 Fr./kg auf 12,42 Fr./kg im Schnitt. Convenience-Gemüse kosten zwischen 2,5- und 3-mal mehr als Frischgemüse.

Als Convenience-Gemüse gilt geschnittenes, abgepacktes und gekühltes Gemüse.