Datum:

Iran: Agrofoodmesse mit grossem Erfolg

Die Sanktionen gegenüber dem Iran sind aufgehoben, die Industrieländer setzen grosse Hoffnungen in den iranischen Markt. Die iran agrofood-Messe wies ein deutliches Besucher- und Ausstellerplus auf.

von pd/hps

Die grossen Foodtechnologie-Konzerne waren in Teheran präsent. (Bild: zVg)

Mehr als 40 000 Besuchern und 1443 Ausstellern (+52%) aus 49 Ländern inklusive 26 nationalen Pavillons hat die iran agrofood sämtliche Erwartungen weit übertroffen, wie die Messe meldet. 85% der Austeller seien mit der Veranstaltung zufrieden oder sogar sehr zufrieden, gewesen und 93% würden sie gemäss Messeangaben weiterempfehlen. Organisiert wurde die iran agrofood vom Heidelberger Messespezialisten fairtrade und seinem iranischen Partner Palar Samaneh. Die 23. iran agrofood fand vom 30. Mai bis 2. Juni 2016 auf dem komplett ausverkauften Teheraner Messegelände statt. Die Messe setzt sich aus den drei Teilmessen iran agro, iran food + hospitality und  iran food + bev tec zusammen. Neu in diesem Jahr war die im Rahmen der iran food + bev tec durchgeführten Special Show Food Ingredients. Amir Sotoudeh vom Unternehmen Multivac Middle East, das seit 2006 im Iran tätig ist wird in der Mitteilung folgendermassen zitiert:

«Der iranische Markt ist einer der wichtigsten im Nahen Osten aufgrund der wachsenden Bevölkerung und dem industriellen Potential»

So sei das Unternehmen sehr zufrieden mit der Teilnahme an der iran food + bev tec 2016 und der Qualität der Besucher. Steffen Reiter von German Meat sagt in der Mitteilung, dass die Aufhebung der Sanktionen es ermögliche die Geschäfte mit dem Iran neu aufzunehmen.

«Allerdings benötigen wir einen soliden rechtlichen Rahmen, damit wir die Exportgeschäfte mit dem Iran neu starten können»

Dies sagte Reiter gemäss Mitteilung. Die iran agrofood steht unter der Schirmherrschaft des iranischen Ministeriums für Jihad und Landwirtschaft und des Ministeriums für Industrie und Handel. Weitere institutionelle Partner sind TPO-Trade Promotion Organization und IIEC-Iran International Exhibitions Co.