Datum:

Raclette-Produktion erneut gesteigert

Trotz verstärktem Einkaufstourismus und trot einem Rekordsommer konnten die Schweizer Raclette-Hersteller im letzten Jahr ihre Produktion erneut erhöhen.

von pd/wy

Die Produktion der Schweizer Raclette-Hersteller erhöhte sich im letzten Jahr um gut sieben Prozent oder 931 Tonnen auf 13 629 Tonnen. Die  Nachfrage in den Privathaushalten erhöhte sich um 1,6 Prozent oder 145 Tonnen.

Neben dem verstärkten Einkaufstourismus und den hohen Temperaturen habe sich im 2015 auch der Wettstreit um Marktanteile aufgrund des Russland-Embargos deutlich verschärft, schreibt der Verband Raclette Suisse anlässlich seiner Jahresversammlung vom 21. Juni. Der Vorstand von Raclette Suisse habe rechtzeitig auf diese Herausforderungen reagiert und die Werbestrategie angepasst. Die Produktplatzierung im neuen Heidi-Film und die daraus resultierenden TV-Spots trugen laut Raclette Suisse zum positiven Geschäftsverlauf bei.

Seit 1994 konnte die Raclette-Menge von 8943 Tonnen auf 13 629 Tonnen ausgedehnt werden.