Datum: Branche:

Mehr Bio-Früchte verkauft

Im letzten Jahr nahm der Absatz von Bio-Früchten mengenmässig um 16,7 Prozent zu. Beliebteste Bio-Frucht ist mit Abstand die Banane.

von lid

Der Detailhandel hat im letzten Jahr 38‘382 Tonnen Bio-Früchte verkauft. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Plus von 16,7 Prozent, heisst es in einem Bericht des Bundesamts für Landwirtschaft. Bananen sind mit Abstand die beliebtesten Bio-Früchte. Knapp 18‘700 Tonnen wurden im letzten Jahr verkauft. Zweitbeliebtestes Bio-Obst sind Äpfel, gefolgt von Zitronen und Orangen.

Der durchschnittliche Preis von Bio-Bananen sank im letzten Jahr um 2,8 Prozent, während Bio-Äpfel einen Anstieg von 1,4 Prozent verzeichnen. Bio-Heidelbeeren erzielten trotz eines Preisrückgangs von rund 4 % ein Umsatzplus von 3.6 Mio. CHF (+44 %), da 171 t (+51 %) mehr Heidelbeeren verkauft wurden. Bio-Erdbeeren hingegen haben bei einem Preisrückgang um 6 % und einem Mengenanstieg um 6.8 % kaum mehr Umsatz im Detailhandel erzielt.

2015 wurden fast 80 % mehr Bio-Avocados als im Vorjahr verkauft, und das zu Preisen, die leicht angezogen haben (+0.6 %). Avocados sind mit 7.1 Mio. CHF inzwischen auf Platz 5 der umsatzstärksten Bio-Früchte vorgerückt (+ 4 Plätze) und haben damit auch Bio-Orangen hinter sich gelassen.