Datum: Branche:

Emmi übernimmt Mittelland Molkerei vollständig

Emmi erwirbt ein 40-Prozent-Aktienpaket an der Mittelland Molkerei AG und wird damit alleiniger Besitzer.

von pd/hps

Die Mittellandmolkerei aus der Luft. (Bild: zVg)

Die Mittellandmolkerei wurde im Jahr 2005 von der Emmi als ehemalige Aargauer Zentralmolkerei (AZM) zu 60 Prozent übernommen. Nun übernimmt die Emmi die restlichen 40 Prozent der Aktien von der AZM Verwaltungs AG, der Investmentgesellschaft der Genossenschaft Milchproduzenten Mittelland.

Die vollständige Übernahme habe keine Auswirkungen auf die Betriebsleitung und auf die Mitarbeitenden der Mittelland Molkerei AG am Standort Suhr AG

Dies schreibt Emmi in einer Mitteilung. Da das Unternehmen bereits in den Konzern integriert war und voll in den Büchern von Emmi konsolidiert ist, werden sich  keine Umsatzveränderungen aufgrund des Aktienzukaufs ergeben.
Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Neben einem Baranteil wird im Umfang von  34 Mio. Franken  ein Teil des Kaufpreises mit der Übertragung einer Anzahl Namenaktien der Emmi abgegolten, welche aus dem Bestand des Hauptaktionärs von Emmi, den Zentralschweizer Milchproduzenten, stammen werden. Damit beteiligt sich die Genossenschaft Milchproduzenten Mittellland direkt an der Emmi und sorgt für eine breitere geographische Abstützung des bäuerlichen Aktionariats, so Emmi. Emmi produziert im Betrieb in Suhr AG Butter, Rahm und Konsummilch. Der Umsatz beläuft sich auf jährlich rund 500 Mio. Franken. Beschäftigt sind ca. 350 Mitarbeitende.