Datum: Branche:

Schweizer Genusswoche im Zeichen des Kantons Basel-Landschaft

Die 16. Schweizer Genusswoche steht im Zeichen des Kantons Basel-Landschaft. Die Kantonshauptstadt Liestal trägt den Titel Schweizer Genussstadt. Als Genuss-Paten amtet ein Landwirte-Paar aus Ormalingen BL.

von sda

Eröffnet wird die Genusswoche am 14. September durch Bundesrat Guy Parmelin an einer Gala in Bern, wie die Organisatoren am Montag mitteilten. Mit der diesjährigen Ausgabe soll auch daran erinnert werden, dass «Essen ein landwirtschaftlicher Akt ist». Die Paten der Genusswoche 2016 sind Theres und Markus Dettwiler aus Ormalingen im Oberbaselbiet. Die Landwirte und Metzger des Hofguts Farnsburg seien Modell-Produzenten, die gemäss Mitteilung mit Leidenschaft für die Qualität ihres Fleisches und für kurze Vertriebswege einstehen würden.

In der Genussstadt Liestal werden zudem «offene Küchen und Keller» zu entdecken sein, wie es weiter heisst. Es finden rund 100 Veranstaltungen statt. Zum Abschluss der Woche wird in der Baselbieter Kantonshauptstadt am 25. September auf einer 200 Meter langen Tafel unter freiem Himmel gespiesen und getrunken.

Junge Menschen sensibilisieren

Um Kindern und jungen Menschen gastronomisches Essen zugänglich und «schmackhaft» zu machen, werden zudem im Rahmen der Woche in neun Kantonen 5400 Bons verkauft. Damit können 16- bis 25-Jährige in den teilnehmenden Spitzenrestaurants dinieren. Für 60 Franken erhalten sie ein 4-Gang-Menü und passenden Wein. Die Schweizer Genusswoche wurde vor 16 Jahren von «passionierten Geniessern» in der Westschweiz gegründet. Sie wird von Spitzenköchen in der ganzen Schweiz unterstützt. 2017 soll gemäss Veranstaltern eine Westschweizer Stadt zur Genussstadt gekürt werden.

Vom 2. bis 25. September findet zudem die vierte Schweizer Wein Woche statt. Diese soll Restaurantgäste gemäss Mitteilung für die Qualität und Vielfalt der Schweizer Weine sensibilisieren. Rund 300 Restaurants und ebenso viele Winzer nehmen daran teil.