Datum: Branche: Technologie:

Kaum antibiotikaresistente Enterokokken in Restaurantküchen

In nur 4 von 126 vorgekochten Lebensmitteln hat das kant. Labor Basel Vancomycin-resistente Enterokokken nachgewiesen.

von KLBS / gb

Good News: Antibiotikaresistente Enterokokken kommen selten in Restaurantspeisen vor

Antibiotikaresistenzen stellen ein bedeutendes Problem für die öffentliche Gesundheit dar. Das Kantonale Laboratorium Basel-Stadt KLBS hat daher im Rahmen von Betriebshygienekontrollen genussfertige Lebensmittelproben aus Restaurationsbetrieben auf antibiotikaresistente Enterokokken untersucht. Im Zeitraum von Februar bis Oktober 2015 wurden im Rahmen von Betriebshygienekontrollen insgesamt 126 genussfertige Lebensmittelproben aus 18 Restaurationsbetrieben untersucht. Die Proben umfassten vorgekochte Gemüse, Teigwaren, Saucen, Reis, Fleisch- und Fischgerichte und Suppen sowie Dessertspeisen, Salate und andere Kaltspeisen.

In 73 der untersuchten Lebensmittel wurden Enterokokken nachgewiesen. Von den Produktegruppen mit jeweils mehr als zehn untersuchten Proben zeigten Brüh- und Kochwurstwaren mit über 80% die höchste Kontaminationsrate mit Enterokokken, gefolgt von vorgekochtem Reis und vorgekochten Fleisch- und Fischgerichten mit über 70%.

Geringe Gefährung

1000 Enterokokken-Isolate aus diesen 73 Proben wurden auf ihre Resistenz gegenüber Vancomycin und Gentamicin getestet. Lediglich in vier dieser Proben wurden Vancomycin-resistente Enterokokken nachgewiesen, was auf eine geringe Gefährdung für die öffentliche Gesundheit hinweist. Bei den Proben handelte es sich um vorgekochte Spaghetti, Blumenkohl, Fleischeintopf und Schweinsohren. High-level-Aminoglycosid-resistente Enterokokken (HLARE) konnten in keiner Probe gefunden werden.

Enterokokken sind in Grossküchen weit verbreitete Keime, sie kommen relativ häufig in genussfertigen Lebensmittelproben aus Restaurationsbetrieben vor. Am häufigsten finden sich die medizinisch bedeutsamen Spezies Enterococcus faecium und Enterococcus faecalis. Mit einer Nachweisrate von 3% kommen Vancomycin-resistente Enterokokken selten und mehrheitlich in sehr tiefen Keimzahlen in genussfertigen Lebensmitteln aus Restaurationsbetrieben vor. Sie scheinen damit keine grössere Gefährdung darzustellen, weisen jedoch auf Hygienemängel hin, da unter Einhaltung der Guten Herstellungs- und Hygienepraxis Vancomycin-resistente Enterokokken in genussfertigen vorgekochten Lebensmittelproben nicht vorkommen sollten.