Datum: Branche:

Kalbfleisch: Produktion sinkt, Preis steigt

In den letzten Jahren sind Konsum und Produktion von Kalbfleisch laufend gesunken. Betrug die Produktion 1995 noch 33'469 Tonnen, waren es 2015 nur 29'227 Tonnen.

von lid

Laut dem aktuellen BLW-Marktbericht Fleisch hat der Rückgang diverse Gründe. Die Produktion sank einerseits wegen dem Strukturwandel in der Milchbranche. Die Kuhbestände nehmen ab, weshalb weniger Kälber geboren werden. Andererseits hat die Nachfrage der Konsumierenden nachgelassen. Beim Konsum sind laut BLW auch die saisonalen Absatz-Spitzen an Ostern und anderen Feiertagen am Abflachen. Dies wegen verändertem Konsumverhalten.

Das tiefere Angebot hat zu höheren Preisen geführt. Während die Produzentenpreise in den letzten 20 Jahren um 8,1 Prozent gestiegen sind, legte der Preis für die Konsumenten gar um mehr als 40 Prozent zu. Laut BLW hängt dies auch mit dem wachsenden Labelfleisch-Anteil zusammen. Kalbfleisch ist mit einem Pro-Kopf-Konsum von 2,77 Kilo hinter Schweine-, Geflügel- und Rindfleisch die Nummer 4 der Schweiz. 97 Prozent der Ware stammen aus der Schweiz.