Datum:

Einmal Büro zum Mitnehmen, bitte

Dank moderner Technologien sind wir heutzutage an keinen bestimmten Ort gebunden, um zu arbeiten. Die Festnetznummer, Internet sowie unsere E-Mails und Dokumente begleiten uns auch ausserhalb der Büros.

von *Thomas Bachofner

Dank modernen Technologien ist das Büro überall dabei. (Bild. zvg)

Flexibel arbeiten, also unabhängig vom Büro und fixen Uhrzeiten, ist im Geschäftsleben immer öfter erforderlich. Möglich wird das durch moderne Technologien, etwa einem mobilen Internetzugang, einer Business-Telefonie-App oder einer gemeinsamen Datenablage für das Team in der Cloud.

Die Festnetznummer immer dabei

Im Geschäftsleben ist das Festnetztelefon nach wie vor das zentrale Kommunikationsmittel. Denn eine Festnetznummer steht im Gegensatz zu einer Mobilnummer in der Schweiz nach wie vor für Professionalität. Swisscom plant, bis Ende 2017 alle auf der herkömmlichen Festnetztechnologie basierenden Dienste auf die zukunftsorientierte IP-Technologie zu überführen. Ab 2018 wird die alte Telefonie-Infrastruktur gestaffelt ausser Betrieb genommen. Firmen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf ein IP-Produkt umgestellt haben, werden von Swisscom dabei begleitet. Dank der IP-Technologie wird das Festnetz flexibel. Das bedeutet, dass auch die Festnetznummer nicht mehr an einen Ort oder ein bestimmtes Gerät – etwa an das Festnetztelefon auf dem Schreibtisch im Büro – gebunden ist. Anrufe mit der Festnetznummer können dank einer speziellen Business Telefonie App vom Smartphone oder mit einem PC Client auch vom Laptop aus getätigt werden. Und das unabhängig davon, wo man sich im Moment gerade befindet. Der Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung sieht auf dem Display seines Telefons stets die Festnetznummer und merkt auch sonst keinen Unterschied. Ein weiterer Pluspunkt: Die Privatsphäre ist gewahrt, denn die Mobilnummer der

Mitarbeitenden bleibt privat.

Zusammenarbeit einfach gemacht
Eine digitale Dokumentenablage für das Team in der Cloud gehört zu einer mobilen und flexiblen Arbeitsweise dazu. Alle Teammitglieder haben damit stets Zugriff auf ihre Dokumente und können diese gemeinsam bearbeiten. Es wird überflüssig, vor dem Kundenbesuch noch rasch etwas auszudrucken oder auf den Laptop zu laden: Dank des mobilen Internets steht die Cloud-Ablage jederzeit zur Verfügung und ist immer auf dem neuesten Stand. Die Daten liegen verschlüsselt im hochsicheren Rechenzentrum des Cloud-Anbieters. Nur berechtigte Nutzer können auf die Daten zugreifen, diese lesen und bearbeiten.

Digitalisierung als Chance

Die Digitalisierung erfasst eine Branche nach der anderen. Sie bringt zum Teil neue Herausforderungen mit sich, eröffnet gleichzeitig aber auch neue Chancen. Moderne und zukunftsorientierte Technologien wie zum Beispiel die bereits erwähnte IP-Technologie oder eine Dokumentenablage für das Team in der Cloud bilden die Grundlagen für eine flexible Arbeitsweise. Nebst den internen Prozessen kann der Einsatz von digitalen Hilfsmitteln darüber hinaus den Mehrwert eines Produkts steigern oder gar neue Dienstleistungen hervorbringen. Diejenigen Betriebe, die das Potenzial der Digitalisierung erkennen und für sich zu nutzen wissen, werden ihren Mitbewerbern daher stets einen Schritt voraus sein.
*Der Autor ist Leiter Produktmanagement Swisscom Kleine und Mittlere Unternehmen