Datum: Branche:

Rettung von Kaiser’s Tengelmann gescheitert

von dpa/wy

Die deutsche Ladenkette Kaiser’s Tengelmann steht vor der Zerschlagung. Edeka teilte am Donnerstagabend, 13. Oktober mit, dass die Verhandlungen um eine Rettung von Tengelmann gescheitert sei. Auch Konkurrentin Rewe, die ein erweitertes Angebot vorgelegt hatte, bestätigte, das Scheitern. Die beiden Unternehmen schieben sich gegenseitig die Schuld zu.

Bei Tengelmann geht es um 16’000 Arbeitsplätze, Eigentümer Karl-Erivan Haub rechnet damit, dass eine «grosse Zahl» verloren gehen werde. Laut der Nachrichtenagentur dpa will Haub umgehend mit der Zerschlagung der tiefrote Zahlen schreibenden Supermarktkette zu beginnen. “Leider müssen wir davon ausgehen, dass für zahlreiche Filialen kein Supermarktbetreiber gefunden werden kann”, sagte Haub.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel pocht weiter auf einen Kompromiss. Er appelliere nochmals, “dass sich alle Beteiligten ernsthaft bemühen sollten, eine tragfähige Lösung für die Zukunft” der knapp 16.000 Mitarbeiter zu finden, erklärte der SPD-Chef. Ein Scheitern der Verhandlungen wäre “erschütternd” für die betroffenen Mitarbeiter.