Datum: Branche:

Bauernverband will gegen Imitate vorgehen

Der Deutsche Bauernverband (DBV) spricht sich dafür aus, dass vegetarische und vegane Fleisch-Imitate nicht unter dem Namen und der Bezeichnung der echten Lebensmittel verkauft werden dürfen.

von lid

Wie sollen Fleisch-Imitate bezeichnet werden? Darum dreht sich derzeit die Diskussion in Deutschland. (Bild:zvg)

Schinkenimitate seien kein Schinken, heisst es in einer DBV-Medienmitteilung. Es können nicht sein, dass sich ein aus unterschiedlichsten Ersatzmaterialien, Aromen und Geschmacksverstärkern zusammengesetztes Produkt ebenso nennen dürfe wie ein hochwertiges und echtes Fleisch-Produkt, so DBV-Vizepräsident Werner Hilse.

Der Bauernverband fordert deshalb auf nationaler Ebene, dass Fleisch-Imitate nicht unter der Aufmachung und Bezeichnung der echten Lebensmittel vermarktet werden dürfen. Dabei geht es neben Schinken auch um Bezeichnungen wie Schnitzel oder Wurst. Ansonsten werden nach Ansicht des DBV die Konsumenten getäuscht.