Datum: Branche:

Lägere Bräu AG ist SBV-Mitglied

Die LägereBräu AG aus Wettingen wurde als neues SBV-Mitglied aufgenommen. Der Ausstoss der Brauerei hat sich in den letzten zwölf Jahren vervielfacht.

von pd/hps

Das Bier des neuen SBV-Mitglieds. (Bild: zvg)

Die ausserordentliche Generalversammlung des Schweizer Brauerei-Verbandes (SBV) hat am Mittwoch, 2. November 2016, einstimmig und mit Freude die LägereBräu AG aus Wettingen als neues SBV-Mitglied aufgenommen, wie der SBV meldet. Die Brauerei wurde im 2003 gegründet. Damals braute das Unternehmen 35 Hektoliter, oder 3500 Liter Bier.

«Der Ausstoss von damals 35 Hektoliter Bier wuchs bis 2015 auf 3000 Hektoliter»

So schreibt der SBV in der Mitteilung. Heute braut die LägereBräu AG in den Gebäuden der alten Spinnerei in Wettingen mit neun Vollzeitstellen rund 3000 Hektoliter Bier. Die Biervielfalt der LägereBräu AG umfasst neben dem Original (Lagerbier) auch Spezialitäten wie obergäriges Weizenbier, India Pale Ale, Pale Ale, Stella Maris (Amberbier), Whiskey Porter und Tequila IPA. Die Zukunft sieht Thomas Benz, Verwaltungsrat der LägereBräu AG, positiv:

«Wir sind eine erfolgreiche kleine Firma mit grosser Innovationskraft»

Die Brauerei wolle ihre Reise fortsetzen, weiterhin in gesundem Rahmen wachsen und neue spannende Projekte in den Bereichen Innnovation, Expansion und Optimierung umsetzen. Markus Zemp, Präsident des Schweizer Brauerei-Verbandes, freute sich an der Versammlung über das neue Mitglied.