Datum: Branche:

Deutschland: Kamps baut neue Grossbäckerei

Seit zwei Jahren hält der französische Bäckereiriese «Le Duff» die Mehrheit am deutschen Grossbäcker «Kamps». Nun will Kamps eine neue Grossbäckerei bauen.

von pd/hps

Eine Kamps-Filiale am Kölner HB. (Bild: zvg)

Der deutsche Grossbäcker Kamps ist überall auf der Welt zu Hause. Sei es in London, Holland oder im saudischen Riad, wo der Bäcker mit seinem Konzept «Backstube» Standorte hält. Nach der Mehrheitsübernahme von Kamps durch den französischen Backriesen «Le Duff» vor zwei Jahren werde nun ein grosser Schritt im deutschen Markt fällig, wie deutsche Medien schreiben. Denn Kamps hat den Bau eines neuen Werks angekündigt, wie das Unternehmen in der Medienmitteilung schreibt. Auch der Unternehmenssitz  soll an den neuen Standort im deutschen Erkelenz, kaum zwanzig Kilometer von seiner bestehenden Grossbäckerei in Schwalmtal entfernt,  umziehen.

«Wir planen auf dem 5 ha grossen Grundstück eine neue Produktionsstättezu bauen»

So wird Thomas Prangemeier, Geschäftsführer der Kamps GmbH zum konkreten Bauvorhaben in der Mitteilung zitiert. Das Vorhaben gelte als die grösste Einzelinvestition in der Firmengeschichte. Bereits Ende Jahr soll mit dem Bau der neuen Produktionsstätte begonnen werden. Dafür soll ein hoher zweistelliger Millionenbetrag investiert werden. Ausschlaggebend für den Standortwechsel sei die auf Expansion angelegte nationale und internationale Ausrichtung vom Unternehmen. Der Neubau mit moderner Anlagentechnologie soll nach dem neuesten Stand der Energieeffizienz gebaut werden und zudem aus einer handwerklichen Produktion, einer Versandhalle und einem Lager mit hohen Kapazitäten bestehen.