Datum: Branche:

Barry Callebaut eröffnet seine 20. Schokoladeakademie

Die 20. «Chocolate Academy» des weltweit grössten Zulieferers von Kakaoprodukten ist Tatsache. Die Akademie wurde in Milano feierlich eröffnet.

von pd/hps

Davide Comachi, Ex-World Chocolate-Master eröffnete die «Chocolate Academy». (Bilder: zvg)
Das 20. Schokolade-Zentrum.
Davide Comachi, Ex-World Chocolate-Master eröffnete die «Chocolate Academy». (Bilder: zvg)
Massimo Garavaglia, Chef von Barry Callebaut EMEA-Region.

Zusammen mit dem «Chocolate Master» von 2013, Davide Comaschi, eröffnete Barry Callebaut in Milano sein 20. Schokoladezentrum. Es sei ein guter Moment zu feiern, wie Massimo Garavaglia, Chef von Barry Callebaut über die Regionen, Europa, Afrika und Naher- und mittlerer Osten, (EMEA) in der Medienmitteilung zitiert wird. Die Zukunft von Schokolade sei glänzend, ob nun von der Perspektive der Innovation oder von derjenigen der Kreativität und neuer Applikationen her geschaut werde. Der Erfolg der letzten Chocolate Academy-Eröffnungen in Moskau, Dubai und Istanbul mache ihn zuversichtlich, dass die neueste Academy bald sehr erfolgreich sein werde, wie Garavaglia sagte.

«Die Excellence und Kreativität von Davide Comaschi, ist für uns schwierig zu erreichen – dafür umso wertvoller für uns»

wie Garavaglio in der Mitteilung zitiert wird. Die Academy in Milano werde die erste ihrer Art sein, die auch Rezepte für handwerklich hergestellte Glacé aus belgischer Schokolade entwickeln werde. Es gebe Kritiker, die sagen, dass es nicht mehr lohnend sei in Italien als entwickelter Markt zu investieren.

«Doch ich glaube es ist der richtige Moment»

so der BC-EMEA-Chef weiter. In der Akademie werden nicht nur neue Rezepte entwickelt, sondern es dient auch als Traningszentrum für Schokoladeinspirierte aller Levels von Barry Callebaut und seiner Kunden.