Datum: Branche:

Süsses und Saures: 68 Produkte erhalten die Bio-Gourmet-Knospe

Die Prämierung für die Bio-Gourmet-Knospe fand dieses Jahr im Rahmen des Slow Food Markets am 10. November in Zürich statt. 68 Produkte wurden prämiert, fünf davon erhielten eine Sonderauszeichnung.

von Roland Wyss

Die Gewinner der Sonderprämierung von Chocolats Halba, Gugger-Guillod, Rostal und Olieifco Sabo.
Die Produzenten der prämierten Produkte.
Die Produkte mit Sonderprämierung: kaltgepresstes Sonnenblumenöl...
...Kräuter-Cashew-Nüsse...
...Schokolade mit Ecuador-Kakao...
und Estragon-Essig.

Urs Brändli, Präsident von Bio Suisse, zeigte sich in Zürich begeistert. 21 Produkte hätten in der ersten Verkostung eine «blanke Sechs» erhalten. Dies zeige die hohe Qualität der Bioprodukte und es sporne auch andere Hersteller an, sich mit hervorragenden Produkten für die Bio-Gourmet-Knospe zu bewerben.

In den Kategorien Obst-, Gemüse-, Getreide- und Ölsaatenprodukte, Honig, Schokolade, Saucen und Essig konnten die Hersteller für die diesjährige Ausgabe des Wettbewerbes Bio-Gour-
met-Knospe ihre Produkte einreichen. Die Jury unter der Leitung des bekannten Food-Experten und Sensorikers Patrick Zbinden prämierte 68 Produkte. Das klinge nach viel, sagte Zbinden an der Preisverleihung, aber die Produktqualität sei einfach sehr gut, man könne als Jury nicht einfach «strenger oder gemeiner» werden. Fünf Produkte erhielten für ihre herausragende Qualität eine Sonderauszeichnung: Cashew-Nüsse mit Bergkräutern vom Hersteller Rostal, Estragon-Essig vom Hersteller Gugger-Guillod, Naturaplan-Schokolade Bio 70% Cacao Ecuador und Naturaplan Bio 60% Cacao Ecuador mit Kakaonibs von Chocolats Halba und das kaltgepresste Naturaplan-Sonnenblumenöl der Oleificio Sabo. An der Preisverleihung am Slow Food Market in Zürich nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus Gastronomie und Verarbeitung teil.

Die Besten der Besten

Die Produkte waren im September von der Jury in einer Blinddegustation nach den Kriterien Aussehen, Aroma, Geschmack, Textur, Harmonie und Abgang verkostet und bewertet worden. 47 Produkte erhielten die Note 5 und 21 Produkte die Höchstnote 6. Ende Oktober wurden die höchstbewerteten Produkte ein zweites Mal für die Sonderprämierung verkostet. Der Jury für die Sonderprämierung gehörten der Spitzenkoch Jürg Slaschek (Restaurant Attisholz), Anna Pearson (Slow Food Youth), Sandro Dubach und Jürgen Kettner (beide Marmite Youngster) an.
Die Liste mit allen prämierten Produkten findet sich unter https://www.bio-suisse.ch/de/ausgezeichneteprodukte.php
roland.wyss@rubmedia.ch