Datum: Branche:

Dr. Oetker löscht Facebook-Seite

Nach dem Skandal um den Datenmissbrauch durch die Firma Cambridge Analytica hat Dr. Oetker eine Facebook-Seite vom Netz genommen.

von wy

Unter dem Hashtag #DeleteFacebook gewinnt in den sozialen Medien eine Kampagne an Fahrt, die dazu aufruft, die eigene Facebook-Seite zu löschen. Auslöser ist der Datenmissbrauch-Skandal im Zusammenhang mit der IT-Kampagnen-Firma Cambridge Analytica. Dr. Oetker versprach in einem Tweet auf Twitter, dass die eigene Facebook-Seite gelöscht werde, wenn der Tweet 1000 Mal retweetet werde. Diese 1000 Retweets kamen innerhalb von sechs Stunden zustande, und Dr. Oetker löschte daraufhin seine Facebook-Seite.

Allerdings ist der Plan nicht, auf Dauer von Facebook wegzubleiben, wie eine Firmensprecherin laut LZ-net sagte. Man werde wieder online gehen, es sei noch offen wann.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg nahm am 21. März auf CNN Stellung und gab zu, dass hier ein grober Vertrauensbruch passiert sei, das tue ihm sehr leid. Am Wochenende war bekannt geworden, dass Cambridge Analytics sich unerlaub tZugang zu Daten von mehr als 50 Millionen Facebook-Nutzern verschafften konnte.