Datum: Branche:

Die Käser wirksam entlasten

Die Käser Treuhand setzt konsequent auf Kundennähe: Die Käserei­betriebe sollen bei sämtlichen administrativen Arbeiten beraten werden. Besonderes Gewicht erhalten junge Betriebsleiter, die neu übernehmen.

von Roland Wyss

Bernhard Zihlmann, Geschäftsführer Käser Treuhand, und Jacques Gygax, VR-Präsident.

Die Generalversammlung der Käser Treuhand AG, die am 26. März im solothurnischen Bettlach stattfand, stand ganz im Zeichen der neuen Strategie: Näher an die Kunden. Das bedeutet auch, das etwas verstaubte Image abschütteln und vermehrt das umfassende Angebot aufzeigen: Branchenvergleiche, um den eigenen Betrieb einzuschätzen, Hilfe bei Finanz- und Rechnungswesen, Steuerberatung, Vorsorgeberatung, Nachfolgeregelung oder die Schätzung von Liegenschaften. «Wir entlasten Sie» sei das neue Markenversprechen, sage Jacques Gygax, Verwaltungsratspräsident der Käser Treuhand. Er sei zuversichtlich, dass man so gut in die Zukunft komme, der überzeugende neue Auftritt helfe dabei. Der Strukturwandel bei den Käsereien setze sich zwar fort, die verarbeitete Milchmenge bleibe aber gleich oder steige sogar leicht an.

Bernhard Zihlmann, seit drei Jahren Direktor der Käser Treuhand, erläuterte, im Jahr 2017 sei es vorrangig um die Umsetzung der neuen Strategie und um die Stärkung der Marke Käser Treuhand gegangen – mit neuer Homepage, neuer Werbebroschüre, mit neuen Belegmappen und frankierten Rückantwortcouverts für die Kunden. Ab 2018 wird die Käser Treuhand Vertragspartner von Abacus, was ihr neue Geschäftsfelder eröffnen wird. Wichtig sei auch, dass man das Personal mit internen Schulungen weiterbilde, um etwa mit den Regeln des neuen Rechnungslegungsgesetzes à jour zu sein.

Speziell für Jungunternehmer und Betriebsübernehmer hat die Käser Treuhand das Start-Up-Angebot entwickelt. Damit erhalten diese zu sehr günstigen Konditionen umfassende Beratungen bei allem, was im ersten Jahr ansteht und wo häufig Fehler passieren. In Pully hat die Käser Treuhand ferner einen neuen Standort eröffnet, um auch in der Romandie noch näher an den Kunden zu sein. Zihlmann ist auch Geschäftsführer der SBC Treuhand für die Bäcker und in der Geschäftsleitung der GastroConsult für die Gastronomie. Der bisher gemeinsamen Anlass GastroEvent wurde im November 2017 zum 20. Mal und letzten Mal durchgeführt, wie Zihlmann erklärte. Man wolle sich künftig auf Fachevents konzentrieren. So soll im Oktober ein Event zum Thema «Vorsorge» stattfinden.
roland.wyss@rubmedia.ch