Datum: Branche:

Grossbritannien: Megafusion im Detailhandel

Im hart umkämpften britischen Lebensmittelhandel bahnt sich eine Mega-Fusion der Supermarktketten Sainsbury 's und Asda an. Dies könnte Druck auf die deutschen Discounter geben - aber auch auf den Marktführer Tesco.

von pd/hps

Der britische Einzelhändler Sainsbury.
...und Asda wollen fusionieren. (Bilder:zvg)

Die Gespräche seien bereits vorangeschritten, teilte Sainsbury’s am Wochenende mit. Details zur Struktur nannte das Unternehmen gemäss einem Bericht von wallstreet-online nicht. Der Deal hätte einen Wert in der Höhe von 10 bis 12 Milliarden Pfund (11,4 bis 13,6 Milliarden Euro). Mit der geplanten Fusion würde der Marktführer Tesco erheblich unter Druck geraten, wie wallstreet-online schreibt. Der Zusammenschluss könnte eventuell auch die deutschen Discounter Aldi und Lidl in die Schranken weisen: Sie sind in Grossbritannien auf Erfolgskurs und ziehen Kunden ab.

Sainsbury’s belegt zurzeit den zweiten Platz auf dem britischen Markt, Asda den dritten. Bei einer Fusion hätten sie einen Marktanteil von 31,4 Prozent – und damit fast vier Prozent mehr als Tesco. Der Marktanteil der Discounter Aldi und Lidl liegt nach jüngsten Statistiken bei etwa 7 beziehungsweise 5 Prozent. Die geplante Megafusion wäre der grösste Deal in der Branche seit dem Jahr 2004. Damals übernahm Morrisons das Geschäft von Safeway . Die Kartellbehörden müssten dem Zusammenschluss allerdings noch zustimmen. Asda ist eine Tochter des US-Einzelhandelkonzerns Walmart und vor allem in Nordengland vertreten. Geschäfte von Sainsbury’s sind stärker im Süden Grossbritanniens zu finden