Datum: Branche:

Tegut schliesst sich der Retail Trade-Group an

Die Migros-Tochter wird ab 1. Juli neues Mitglied der Einkaufsallianz Retail Trade Group. Der Einkauf von Markenartikeln soll teilweise ausgelagert werden.

von pd/hps

Bild: (zvg. Tegut)

Tegut wird zum 1. Juli neues Mitglied der Retail Trade Group (RTG). Damit wird der Migros-Händler siebter Partner in der im Frühling 2017 von den sechs Handelsgruppen Real, Bartels-Langness, Bünting, Klaas&Kock, Georg Jos. Kaes und Netto Stavenhagen gemeinsam gegründeten Einkaufsallianz. In dieser Kooperation wird gemäss lz-net.de-Angaben ein Umsatz von rund 23 Mrd. Euro. erzielt. Tegut bringe ein Umsatzvolumen von 1 Milliarden Euro ein. Dabei werde ein Teil des Einkaufes an Markenartikeln an die RTG abgegeben. Damit sollen Synergien erzielt werden und verschaffe gemäss lz-net Tegut mehr Kapazität um das Geschäft mit Eigenmarken und Regieprodukten voranzutreiben. Vor allem aber verschaffe der Beitritt bessere Konditionen für die Tegut-Kunden.

Die RTG bündelt in ganz Deutschland rund 408 SB-Warenhäuser und C+C Märkte, 373 Verbrauchermärkte und über 1900 Supermärkte sowie 350 Discounter und zahlreiche Tankstellen mit zusammen 90 000 Mitarbeitern. Tegut wolle den Einkauf von Markenartikeln teilweise in die mittelständische Einkaufskooperation auslagern, wie lz-net.de berichtet.